re:publica 2018 : Bibliotheken, die (potentiellen) Filterblasenkiller

Die re:publica ist eine der größten Gesellschaftskonferenzen der „Digitalen Gesellschaft“ in Europa. Im letzten Jahr war ich zum ersten Mal dabei und für mich war klar, dass ich 2018 wieder dabei sein wollte. Viele interessante Vorträge, Diskussionen, Workshops und vor allem das Wiedersehen und Kennenlernen und die tollen Begegnungen mit anderen machen die re:publica zu einem…

#Buchtipp: „ABBA – The Complete Recording Sessions“ von Carl Magnus Palm

Ende letzten Jahres habe ich beim #Musikbuchmontag der „WABE Berlin“ ein Buch vorgestellt, das auch noch einen Platz in meinem Blog bekommen muss: „ABBA – The Complete Recording Sessions“ von Carl Magnus Palm. Das erste Buch, welches ich durch Crowdfunding unterstützt habe und das Realität wurde, ist erst im Frühjahr 2017 erschienen. Für jeden Fan…

Bibliotheken auf die re:publica!

Tanja Erdmenger (Münchner Stadtbibliothek) und ich haben in diesem Jahr die „re:publica“ in Berlin besucht und haben auf der Konferenz der Digitalen Gesellschaft die Präsenz von Bibliotheken vermisst. Gemeinsam mit einigen anderen Kolleginnen und Kollegen wurde in einer Session auf dem #bibcamp 2017 in Hannover darüber gesprochen, wie und mit welchen Inhalten sich die Bibliotheken auf der…

Welches Buch liegt auf Ihrem Nachttisch? #10

Ursprünglich veröffentlicht auf Außer Lesen nichts gewesen:
Foto: privat / Stephan Schwering, Leiter der Zentralbibliothek der Stadtbüchereien Welches Buch liegt momentan auf Ihrem Nachttisch? Pierre Jarawans „Am Ende bleiben die Zedern“. Wie lautet der erste Satz? „Alles pulsiert, alles leuchtet. Beirut bei Nacht, diese funkelnde Schönheit, ein Diadem aus flirrenden Lichtern, ein…

#kulturort: Das „Musée Hergé“ in Belgien.

Wenn man gerne reist, entdeckt man schöne Kulturorte. Ich hab mir mal vorgenommen ab jetzt immer wieder mal, so nach und nach schöne Kulturorte vorzustellen, die mich beeindruckt haben. Persönlich erlebt, subjektiv & handverlesen. ;-) Als Auftakt möchte ich jedem das „Musée Hergé“ in der Nähe von Brüssel in Louvain-la-Neuve ans Herz legen. Mit dem Auto ist das Museum…

Ich war „Praktikant“ bei @Rheinbahn_intim!

Ich werde in Düsseldorf nie wieder Straßenbahn fahren wie vorher. Denn ich habe ein vierstündiges Praktikum mit Erkan Dörtoluk machen dürfen. Er wird als der „Whistleblower von Tarifzone A“  bezeichnet und ist der Mann hinter dem Twitter-Account „@Rheinbahn_intim„. Seine Tweets von mitgehörten Gesprächen sind über die Stadtgrenzen Düsseldorfs bekannt. Als Vorbereitung für seine Lesung in der…

Kein Jahresrückblick, ein großes Dankeschön!

Mein persönliches Jahr 2016 kümmerte sich irgendwie nicht um das globale 2016 und meinte es ganz gut mir. Neben vielen tollen Ereignissen, Reisen und schönem Alltag war es insbesondere auch ein richtiges Social-Media-Jahr und ich durfte vielen sympathischen und interessanten Menschen digitalreal und ganz real begegnen. Insbesondere haben mir aber die realen Treffen und BarCamps…

Wenn eine kleine Idee erwachsen wird: Die „Nacht der Bibliotheken“ 2017 im Geiste Europas

Seit 2005 gibt es alle zwei Jahre in ganz Nordrhein-Westfalen die „Nacht der Bibliotheken“. Auch 2017 findet sie wieder statt und diesmal ist es für mich eine ganz besondere Nacht … Bei jeder Nacht steht ein bestimmtes Thema im Mittelpunkt. Für die Nacht am 10. März 2017 ist dies die „Bibliothek als Ort“ – als zweites Wohnzimmer, als „dritter Ort“…

Das haptische „Gute und Schöne“ und die traditionelle Urlaubspostkarte (Mitten-im-Leben-Gedanke #3)

Die Urlaubszeit steht an und bereits im letzten Sommer habe ich mich gefragt, ob sich die traditionelle Urlaubspostkarte in die „Opfer der Digitalisierung“ einreiht. Ich würde es gar nicht mal so schlimm finden. Ein Gedanke. Habt Ihr noch viele Urlaubspostkarten in letzter Zeit bekommen? Mir ist aufgefallen, dass mich immer mehr Urlaubsgrüße nicht mehr als…