Analog und digital: Warum Bibliotheken DIE Orte der Zukunft sind.

Viele Öffentliche Bibliotheken sind bereits jetzt die „Dritten Orte“ der Stadtgesellschaft. Die von Ray Oldenburg aufgestellte Theorie des „Dritten Ortes“ zwischen Arbeit und Zuhause, an dem man sich wohl fühlt, der offen ist, an dem man andere unkompliziert treffen kann – einen Lebensraum der Stadtgesellschaft – haben viele Bibliotheken in den vergangenen Jahren in den … Analog und digital: Warum Bibliotheken DIE Orte der Zukunft sind. weiterlesen

#LibraryLife in der Coronakrise (2) – Bibliotheken und Corona: Es geht um viel. Und zwar jetzt.

Die Coronakrise hat Auswirkungen, auch auf Bibliotheken. Ende März (Mitten in der Krise) habe ich darüber gebloggt, dass „Digitale Bibliotheksinhalte auch eine digitale Community“ brauchen. Ich möchte heute einen weiteren Gedanken hinzufügen: Bibliotheken müssen „digitale dritte Orte“ werden. Die Krise hat uns meines Erachtens gezeigt, dass wir in Bibliotheken noch viel digitaler denken müssen und zwar nicht … #LibraryLife in der Coronakrise (2) – Bibliotheken und Corona: Es geht um viel. Und zwar jetzt. weiterlesen

#LibraryLife in der Coronakrise (1) : Digitale Bibliotheksangebote brauchen eine digitale Community

Mein Blog fängt in der Krise neu an. Nicht ganz. Vielleicht aber etwas fokussierter auf mein Bibliotheksleben und meinen ganz persönlichen subjektiven Einschätzungen, Erlebnissen und gelegentlich „lautem Denken“ aus dem alltäglichen #LibraryLife. Manche Dinge entfalten ihre Wirkung eben doch erst, wenn ich sie laut ausspreche oder niederschreibe. Oder sie entfalten eben ihre Wirkung eben dann … #LibraryLife in der Coronakrise (1) : Digitale Bibliotheksangebote brauchen eine digitale Community weiterlesen

re:publica 2018 : Bibliotheken, die (potentiellen) Filterblasenkiller

Die re:publica ist eine der größten Gesellschaftskonferenzen der „Digitalen Gesellschaft“ in Europa. Im letzten Jahr war ich zum ersten Mal dabei und für mich war klar, dass ich 2018 wieder dabei sein wollte. Viele interessante Vorträge, Diskussionen, Workshops und vor allem das Wiedersehen und Kennenlernen und die tollen Begegnungen mit anderen machen die re:publica zu einem … re:publica 2018 : Bibliotheken, die (potentiellen) Filterblasenkiller weiterlesen

#Buchtipp: „ABBA – The Complete Recording Sessions“ von Carl Magnus Palm

Ende letzten Jahres habe ich beim #Musikbuchmontag der „WABE Berlin“ ein Buch vorgestellt, das auch noch einen Platz in meinem Blog bekommen muss: „ABBA – The Complete Recording Sessions“ von Carl Magnus Palm. Das erste Buch, welches ich durch Crowdfunding unterstützt habe und das Realität wurde, ist erst im Frühjahr 2017 erschienen. Für jeden Fan … #Buchtipp: „ABBA – The Complete Recording Sessions“ von Carl Magnus Palm weiterlesen

Bibliotheken auf die re:publica!

Tanja Erdmenger (Münchner Stadtbibliothek) und ich haben in diesem Jahr die „re:publica“ in Berlin besucht und haben auf der Konferenz der Digitalen Gesellschaft die Präsenz von Bibliotheken vermisst. Gemeinsam mit einigen anderen Kolleginnen und Kollegen wurde in einer Session auf dem #bibcamp 2017 in Hannover darüber gesprochen, wie und mit welchen Inhalten sich die Bibliotheken auf der … Bibliotheken auf die re:publica! weiterlesen

Social Media und #Bibliothek (Mitten-im-Leben-Gedanke #1)

Es hat sich viel getan im Bibliothekswesen bezogen auf Social Media. Seit mehreren Jahren beschäftigt mich das Thema „Social Media und Öffentliche Bibliotheken“. Ich halte die Präsenz und professionelle Betreuung von Social-Media-Kanälen in Bibliotheken nicht nur für ungeheuer wichtig, sondern für überlebensnotwendig für eine moderne Bibliothek der Zukunft. Und für selbstverständlich. Warum? Dazu ein Gedanke. … Social Media und #Bibliothek (Mitten-im-Leben-Gedanke #1) weiterlesen

Geburt des BIBChatDE bei schwäbischer Hausmannskost? – BibCamp9 in Stuttgart #bib9

Es war immerhin schon das neunte BibCamp, das am 8. und 9. April in Stuttgart stattfand, aber erst mein zweites und es hat sich wieder einmal gelohnt. Die sogenannte bibliothekarische Unkonferenz, die nicht durch Vorträge und Frontalpräsentation geprägt ist, sondern durch sogenannte Sessions, in der es nur eine/n Moderator/in gibt und alle Teilnehmer frei über jedes … Geburt des BIBChatDE bei schwäbischer Hausmannskost? – BibCamp9 in Stuttgart #bib9 weiterlesen

Bibliothekshelden gesucht? Ja, dringend! #socialBib

Als die aktuelle Social-Media-Kampagne des Deutschen Bibliotheksverbandes „#socialBib“ auf dem Bibliothekartag in Nürnberg vorgestellt wurde, kamen in mir bereits Zweifel auf, ob diese Kampagne die Besucher der Bibliotheken erreichen wird. Bitte posten Sie. Oha. Nun flatterten Plakate und Aufkleber mit dem Slogan „Bibliothekshelden gesucht!“ auf meinen Schreibtisch und ich musste mir die Augen reiben: Tatsächlich … Bibliothekshelden gesucht? Ja, dringend! #socialBib weiterlesen

Social Media in Bibliotheken: Eine Hauptrolle für die Bibliotheksleitung.

Nach mehreren Jahren Social-Media-Praxis in Bibliotheken habe ich mich sehr gefreut, dass ich Ende August erstmals meine eigenen Erfahrungen aus der Social-Media-Praxis weitergeben konnte. Anlass war der Start des Programms „#Bibreise – Digitale Kommunikation in Öffentlichen Bibliotheken„ der Bezirksregierung Düsseldorf an der Bibliotheksleitungen aus Bibliotheken verschiedener Größen teilnahmen, um mit Social Media zu starten.  Tipps und … Social Media in Bibliotheken: Eine Hauptrolle für die Bibliotheksleitung. weiterlesen