Analog und digital: Warum Bibliotheken DIE Orte der Zukunft sind.

Viele Öffentliche Bibliotheken sind bereits jetzt die „Dritten Orte“ der Stadtgesellschaft. Die von Ray Oldenburg aufgestellte Theorie des „Dritten Ortes“ zwischen Arbeit und Zuhause, an dem man sich wohl fühlt, der offen ist, an dem man andere unkompliziert treffen kann – einen Lebensraum der Stadtgesellschaft – haben viele Bibliotheken in den vergangenen Jahren in den … Analog und digital: Warum Bibliotheken DIE Orte der Zukunft sind. weiterlesen

#LibraryLife in der Coronakrise (2) – Bibliotheken und Corona: Es geht um viel. Und zwar jetzt.

Die Coronakrise hat Auswirkungen, auch auf Bibliotheken. Ende März (Mitten in der Krise) habe ich darüber gebloggt, dass „Digitale Bibliotheksinhalte auch eine digitale Community“ brauchen. Ich möchte heute einen weiteren Gedanken hinzufügen: Bibliotheken müssen „digitale dritte Orte“ werden. Die Krise hat uns meines Erachtens gezeigt, dass wir in Bibliotheken noch viel digitaler denken müssen und zwar nicht … #LibraryLife in der Coronakrise (2) – Bibliotheken und Corona: Es geht um viel. Und zwar jetzt. weiterlesen

Social Media und #Bibliothek (Mitten-im-Leben-Gedanke #1)

Es hat sich viel getan im Bibliothekswesen bezogen auf Social Media. Seit mehreren Jahren beschäftigt mich das Thema „Social Media und Öffentliche Bibliotheken“. Ich halte die Präsenz und professionelle Betreuung von Social-Media-Kanälen in Bibliotheken nicht nur für ungeheuer wichtig, sondern für überlebensnotwendig für eine moderne Bibliothek der Zukunft. Und für selbstverständlich. Warum? Dazu ein Gedanke. … Social Media und #Bibliothek (Mitten-im-Leben-Gedanke #1) weiterlesen

Geburt des BIBChatDE bei schwäbischer Hausmannskost? – BibCamp9 in Stuttgart #bib9

Es war immerhin schon das neunte BibCamp, das am 8. und 9. April in Stuttgart stattfand, aber erst mein zweites und es hat sich wieder einmal gelohnt. Die sogenannte bibliothekarische Unkonferenz, die nicht durch Vorträge und Frontalpräsentation geprägt ist, sondern durch sogenannte Sessions, in der es nur eine/n Moderator/in gibt und alle Teilnehmer frei über jedes … Geburt des BIBChatDE bei schwäbischer Hausmannskost? – BibCamp9 in Stuttgart #bib9 weiterlesen

Bibliothekshelden gesucht? Ja, dringend! #socialBib

Als die aktuelle Social-Media-Kampagne des Deutschen Bibliotheksverbandes „#socialBib“ auf dem Bibliothekartag in Nürnberg vorgestellt wurde, kamen in mir bereits Zweifel auf, ob diese Kampagne die Besucher der Bibliotheken erreichen wird. Bitte posten Sie. Oha. Nun flatterten Plakate und Aufkleber mit dem Slogan „Bibliothekshelden gesucht!“ auf meinen Schreibtisch und ich musste mir die Augen reiben: Tatsächlich … Bibliothekshelden gesucht? Ja, dringend! #socialBib weiterlesen

Social Media in Bibliotheken: Eine Hauptrolle für die Bibliotheksleitung.

Nach mehreren Jahren Social-Media-Praxis in Bibliotheken habe ich mich sehr gefreut, dass ich Ende August erstmals meine eigenen Erfahrungen aus der Social-Media-Praxis weitergeben konnte. Anlass war der Start des Programms „#Bibreise – Digitale Kommunikation in Öffentlichen Bibliotheken„ der Bezirksregierung Düsseldorf an der Bibliotheksleitungen aus Bibliotheken verschiedener Größen teilnahmen, um mit Social Media zu starten.  Tipps und … Social Media in Bibliotheken: Eine Hauptrolle für die Bibliotheksleitung. weiterlesen

#Bibliothekstourist: „Biblioteca Pública de Santiago Ánxel Casal“ (Spanien)

In jedem Urlaub kann ich es einfach nicht sein lassen, mindestens in eine (bevorzugt öffentliche) Bibliothek zu gehen und mich ganz entspannt als Bibliothekstourist umzuschauen. Ich will mal anfangen, kurz über meine Besuche in verschiedenen Bibliotheken der Welt zu berichten. In diesem Sommer war das in Spanien der Fall. Wie Anne Smuda in ihrem kurzen Abstract über das … #Bibliothekstourist: „Biblioteca Pública de Santiago Ánxel Casal“ (Spanien) weiterlesen

Bibliothekartag: Nürnberger Würstchen im Digitalen Zeitalter #bibtag15

Auf dem diesjährigen 104. Bibliothekartag in Nürnberg war der Geist der Erneuerung und Veränderung der Bibliotheken an allen Ecken zu spüren. Bei Vorträgen, Berichten und kollegialem Austausch am Rande wehte er, war überall präsent. Ebenso präsent war das Nürnberger Würstchen (selbst bei der offiziellen Eröffnung). Eine alte Spezialität, die viele Stürme und neue Essenstrends überlebt … Bibliothekartag: Nürnberger Würstchen im Digitalen Zeitalter #bibtag15 weiterlesen